Rückentraining

Wellness Antiaging Tipps Rückentraining

Wellness Antiaging Tipps RückentrainingBeim Menschen verläuft die Wirbelsäule nicht genau durch die Mitte des Körpers. Damit er sich aufrichten kann und nicht nach vorne kippt, braucht er ein sehr komplexes Muskelgeflecht. Eine zu schwache Rückenmuskulatur ist ein wesentlicher Grund für schmerzhafte Rückenprobleme. Fast 80% aller Rückenbeschwerden sind durch diese schwache Rückenmuskulatur bedingt. Wer dies durch ein gezieltes Rückentraining ändert, ist auf dem richtigen Weg zu einem gesunden Rücken. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Muskulatur des Rückens zu stärken.

Schwimmen, aber auch Krafttraining sowie Yoga gehören ebenso dazu, wie einfache gymnastische Übungen und das Erlernen der richtigen Sitzhaltung. Sehr effektiv ist jedoch ein individuell zusammen gestelltes Rückentraining, denn für einen nachhaltigen Trainingserfolg ist es überaus wichtig, die Übungen von Anfang an richtig durchzuführen. Sonst kann es passieren, dass das Rückenmuskeltraining den Rücken nicht entlastet, sondern ihn belastet und im schlimmsten Fall sogar schädigt. Obwohl der Rückenmuskel recht leicht zu trainieren ist, sollte man dies nicht ohne eine fachliche Beratung und ausführliche Anleitung tun. Nur wirklich professionell durchgeführtes Training, in Zusammenarbeit mit einem Personal Trainer führt zu einem guten Ergebnis.

Die Idee, mit einem Personal Trainer zu arbeiten. stammt aus den USA. Er dient in erster Linie als Ansprechpartner für den Trainierenden und steht ihm mit Beratung und Tipps hilfreich zur Seite. Gut ausgeführtes Rückentraining unter Anleitung eines Personal Trainers unterstützt die Wirbelsäule und entlastet somit die Bandscheiben. Die Wirbelsäule besteht aus sieben Hals-, zwölf Brust- und fünf Lendenwirbeln, dazwischen liegen die Bandscheiben. Sie wirken wie ein Stoßdämpfer und erleichtern die Beweglichkeit. Durch optimales Rückentraining wird der Rücken mit notwendigen Nährstoffen versorgt und die Bandscheiben bleiben elastisch. Selbst Personen, die schon einen langen Leidensweg hinter sich haben und trotz vieler Therapien, wie Wärmeanwendungen, Injektionen etc., keine Besserung erzielt haben, erreichen durch effizientes Rückentraining sehr gute Erfolge.

Das Ganzkörpertraining Pilates, das ganz sanft die tief liegende Muskulatur stimuliert und die Wahrnehmung des Körpers verbessert, ist solch ein Training, das durch die beratende Begleitung, die ein Personal Trainer übernimmt, beste Erfolge erzielen kann. Die Übungen, die beim Pilates durchgeführt werden, betonen eine ganzheitliche Sichtweise. Es werden Körper und Seele gleichermaßen angesprochen. Die Qualität der durchgeführten Bewegungen ist sehr wichtig, denn sie sollen ruhig fließen und mit Atemübungen verbunden werden. Pilates Training wird überwiegend auf Matten ausgeführt. Es gibt jedoch auch spezielle Pilates Geräte, besonders der Reformer wird häufig eingesetzt. Bei der Durchführung von Pilates ist der Personal Trainer nicht mehr weg zu denken, denn nur er kann das Training im Hinblick auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele optimal zusammen stellen. Dadurch lässt sich deutlich intensiver trainieren. Somit stellt sich natürlich auch der Trainingserfolg wesentlich schneller ein.

Eine ebenfalls sehr effektive Trainingsmöglichkeit ist PowerPlate. PowerPlate arbeitet mit Vibration und Schwingung. Durch eine spezielle Beschleunigungs-Technik werden Muskelreflexe hervorgerufen, die sehr intensiv sind. Dadurch aktiviert man fast 100% der Muskulatur und das ist wesentlich effektiver, als bei einem normalen Krafttraining. Mit PowerPlate verbessern man die Knochendichte und die Beweglichkeit deutlich. Zwei bis drei Trainingseinheiten in der Woche sind schon ausreichend. Mit PowerPlate erreicht man schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Stoffwechsels und eine Erhöhung des Grundumsatzes. Die Muskelkraft wird durch PowerPlate gesteigert und man erhöht die Kraftausdauer.